Studie zeigt wachsende Präsenz

markilux ist durch neues Corporate Design noch bekannter geworden

Erscheinungsdatum: 29.03.2021 - Fachmedientext

Anfang vergangenen Jahres präsentierte sich markilux mit frischem, neuen Logo. Es soll das moderne, erfolgreiche Unternehmen widerspiegeln. Eine Ende 2020 beauftragte Sinus-Zielgruppenanalyse ergab einen deutlichen Zuwachs bei der Sichtbarkeit der Marke seit 2016.

Das Corporate Design von markilux zeigt seit einem Jahr ein junges Gesicht. Das moderne Logo steht für die Innovationskraft des Betriebs, wofür es im vergangenen Jahr den „German Brand Award“ erhielt.

Sichtbarkeit hat seit 2016 deutlich zugelegt

Christiane Berning, die die Abteilung Marketing und Business Development leitet, weiß, wie wichtig ein attraktives Markendesign ist: „Endkunden und Fachpartner möchten die Gewissheit haben, in das richtige Produkt zu investieren. Das ist Vertrauenssache. Indem wir unsere Markisen stetig weiterentwickeln, optisch wie technisch, mit gleichbleibend hoher Qualität, geben wir diese Sicherheit. Und das soll auch unser Außenauftritt verdeutlichen“, betont sie. Um die Entwicklung der Firmenpräsenz zu prüfen, hat der Mittelständler Ende 2020 eine Zielgruppenanalyse beim bekannten „Sinus-Institut“ in Heidelberg beauftragt. Das Ergebnis zeige deutlich, dass die Marke seit 2016 noch bekannter geworden sei. „Wir konnten auch bei weiteren Kriterien punkten, wie hohe Qualität, guter Service, Made in Germany, zeitloses Design und innovative Technik“, sagt Berning. Dies bestätige die Strategie der vergangenen Jahre. Zumal Verbraucher beim Kauf von Produkten mehr denn je auf diese Punkte achteten.

Fachpartner reagierten positiv auf neuen Look

Das Ergebnis der Umfrage, die sich auf den deutschen Raum bezieht, ist auch für den Vertrieb ein wichtiger Indikator. Denn der Verkauf von Produkten in Deutschland macht gut 75 Prozent des gesamten Umsatzes aus. Wobei Christiane Berning davon überzeugt ist, dass sich das Resultat der Studie durchaus auch auf andere westeuropäische Regionen übertragen lässt. Zumal eine hochwertige Unternehmenspräsentation in einigen Ländern bei den Fachbetrieben noch gefragter sei, um das Exklusive der Produkte zu betonen. „Natürlich waren auch unsere deutschen Fachpartner sehr angetan vom neuen Erscheinungsbild. Viele Firmen, mit denen wir kooperieren, haben unser aktualisiertes Corporate Design für ihre Werbung sofort übernommen.  Das hat uns sehr gefreut“, sagt Berning. Diese positive Resonanz auf den Relaunch sei ein starker Antrieb, markilux als die bekannte Markisenmarke zu etablieren. Dafür werde man sich auch künftig klar positionieren und gezielt in den weiteren Aufbau des Labels investieren. Besonders, da es einen starken Wettbewerbsdruck gebe.

Zeitgemäßes „Employer Branding“ ist ebenso relevant

Zugleich sei es auch für das „Employer Branding“ bedeutend, wie man sich nach außen verkaufe. Dessen Profil habe man daher zeitgleich überarbeitet. Die Marketingexpertin erklärt: „Für uns war dies ein ebenso entscheidender Baustein, um auch künftig qualifizierte MitarbeiterInnen zu gewinnen. Denn Fachkräfte wünschen sich heute, in einem modernen Umfeld zu arbeiten und genau das präsentieren wir.“ Dem Unternehmen war es wichtig, die Belegschaft in diesem Prozess mitzunehmen, sie gut zu informieren und Identität zu stiften. „Das hat sich ausgezahlt, denn die Loyalität in unserem Betrieb ist groß und viele MitarbeiterInnen sind heute kleine ‚Markenbotschafter‘. Sämtliche Investitionen in unseren Außenauftritt tragen damit Früchte. Das stimmt uns sehr positiv für die Zukunft und motiviert, diese Strategie mit ganzer Kraft fortzuführen“, ist das erklärte Ziel von Christiane Berning.

3.635 Zeichen

Downloads

Bildunterschrift

markilux hat 2020 seinen Unternehmensauftritt verjüngt. Bereits nach einem Jahr zeigt sich, dass die Marke noch sichtbarer geworden ist und auch der Zuspruch beim Endkunden weiter zugenommen hat. Das freut Christiane Berning, die die Abteilung Marketing und Business Development leitet.