Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Diese Seite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Sie hier. Optout Cookie setzen.

Erscheinungsdatum: 02.03.2016 - Tageszeitungstext

Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein Glasdach über der Terrasse verspricht viel Sonnenlicht, Nähe zur Natur sowie laue Sommerabende mit Blick in den Sternenhimmel – und verwandelt den Lieblingsplatz im Garten in einen ganz außergewöhnlichen Lebensraum. Unabhängig vom Wetter lassen sich dort viele schöne Stunden an der frischen Luft verbringen, ohne sich von der Umgebung abgegrenzt zu fühlen. Im Sommer merkt man jedoch, was das Glasdach nicht bietet: Schutz vor der prallen Sonne.

Ohne geeignete Beschattung kann es in der beliebten Jahreszeit ganz schnell ganz warm darunter werden. Aber nicht nur die Hitze, sondern auch die nicht ungefährlichen UV-Strahlen dringend ungebremst durch das Glas hindurch. Daher sollte man das Dach unbedingt um einen entsprechenden Sonnenschutz erweitern – und zwar um eine sogenannte Unterglasmarkise. Sie wird genau auf die Maße des Daches angepasst, deckt auf Wunsch die gesamte Glasfläche ab und lässt sich auf Knopfdruck ein- und ausfahren. Ein Modell auf dem neusten Stand der Technik ist zum Beispiel die Unterglasmarkise 879 von markilux. Durch ihre wenig benötigte Motorkraft spart sie Energie, schont das Material und erwartet damit ein langes Markisenleben. Der Einsatz von Gasdruckfedern sorgt dafür, dass das Tuch optimal spannt. Das sieht zum einen schöner aus und zum anderen ist es auf diese Weise auch weniger anfällig für Windgeräusche. Die Markise ist auch mit tracfix-System erhältlich, bei dem das Tuch über eine Art Reißverschluss-Prinzip bündig in den seitlichen Schienen läuft. Durch den Schutz vor der Witterung, den das Dach bietet, und dank einer dicht schließenden Silikonlippe am Gehäuse, die Staub und Feuchtigkeit am Tuch entfernt, behält die Markise ihr schönes Aussehen auf lange Sicht. Um die Abende auf der Terrasse ausgiebig nutzen und gemütlich ausklingen lassen zu können, gibt es die Unterglasmarkise mit eigenem Lichtsystem – bestehend aus LED-Leisten oder einem schlanken LED-Lichtkanal. Beide lassen sich einfach anbringen. Der LED-Lichtkanal ist zudem als separate Lichtquelle an der Wand einsetzbar. Die Markise, die mit Edelstahlkurbel sowie Motor oder Funkmotor ausgestattet ist, gibt es in dezenten, zeitlosen Farben.