Glanzstücke an der Hauswand

Diese Seite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Sie hier. Optout Cookie setzen.

Die drei Markisenmodelle MX-3, MX-1 und MX-1 compact von markilux präsentieren mit der „Selection MX“ einen neuartigen Metall-Look

Erscheinungsdatum: 02.01.2020 - Fachmedientext

Die MX-3 ist seit gut einem Jahr am Markt und laut Hersteller markilux bei Endkunden beliebt. Deshalb bietet das Unternehmen die designprämierte Markise mit neuer edler Farbrange an, der „Selection MX“. Damit passt sie sowohl zu modernen wie auch klassischen Häusern. Die Frontblende gibt es ab jetzt mit Echtmetall-Beschichtung, in Metallic-Lack und in weiteren Effektlacken. Auch die Blenden der MX-1 und der MX-1 compact erhalten den am Markt völlig neuen Metall-Look.

Markisenhersteller markilux ist dafür bekannt, Impulse abseits des Mainstreams aufzugreifen und seinen Produkten damit etwas Exklusives zu geben. Zur Saison 2020 überrascht das Unternehmen mit einem bei Markisen bislang unbekannten Look. So gibt es die als Blickfang dienende Frontblende der drei Modelle MX-3, MX-1 und MX-1 compact ganz neu mit Oberflächen in metallischen Lacken.

Metalloptik passt zu Gärten und Terrassen

Christiane Berning, Leiterin der Abteilung Marketing und Business Development, stellt fest: „Die MX-3 ist seit einem Jahr am Markt. Sie hat mit ihrer Blende und dem geschwungenen Design den Nerv der Zeit getroffen. Deshalb haben Farben und Material eine noch edlere und individuellere Note bekommen. Und zwar in Form von Metall.“ Laut Berning ist das Material seit Jahren bei Möbeln, Accessoires, Wandfarben oder Fassadenelementen sehr gefragt. markilux hat sich daher entschieden, diesen Trend auch auf Markisen zu übertragen. Dazu gibt es eine komplett neue Farbrange, die „Selection MX“. Sie basiert auf Echtmetall-Beschichtungen, die es in Kupfer, Bronze und Messing mit natürlicher Patina gibt und in metallisch glänzenden Effektlacken. Hinzu kommen warme Metallictöne in Kiesel-Beige, Bernstein und Rubinrot. „Wir haben die neuen Oberflächen farblich und von den Materialien her dem Stil heutiger Gärten und Terrassen angepasst. Denn immer mehr Menschen legen Wert darauf, Beeteinfassungen, Bodenbeläge, Möbel und Fassaden aufeinander abzustimmen. Hier spielen Metall und Steine optisch eine wesentliche Rolle“, weiß Berning.

„Selection MX“ spricht Individualisten an

Sie ist überzeugt, dass die neuen zeitlosen Farboptionen der MX-Modelle das Bedürfnis, sich in einem durchgängigen Stil und doch individuell einzurichten, optimal bedienen. Zumal die neuen Metalloberflächen laut der Marketingexpertin mit moderner wie klassischer Architektur harmonieren und so ebenso einen rustikalem Chic im Landhausstil möglich machen. „Damit bieten wir jetzt auch für ältere Häuser ein passendes Markisendesign“, erklärt sie. Um Endkunden die Farb- und Materialwahl zu erleichtern, basiert die „Selection MX“ auf zehn Musterkombinationen, die vom Gestell über die Frontblende bis zum Tuch farblich zueinander passen. Diese Kombinationen ergänzen die schon bestehende „Special architecture edition“ der MX-3 mit ihren acht Ton-in-Ton-Farbarrangements und die bisherige Farbpalette der Frontblende. Die neuen Metallfarben lassen sich aber auch individuell mit den Standard-Gestellfarben kombinieren. „Wir richten uns mit diesem exklusiven Angebot vor allem an Endkunden, die das Individuelle lieben sowie besondere Oberflächen und sich eine enge Verbindung von Architektur und Markise wünschen“, fasst Berning die Idee zum neuen Farb- und Materialkonzept für die drei MX-Modelle zusammen.

3.428 Zeichen

Downloads

Bildunterschrift

Die Frontblenden der drei Modelle MX-3, MX-1 und MX-1 compact haben einen neuen metallischen Look in Form von speziellen Effektlacken bekommen. Damit passen alle drei Modelle nun sowohl zu moderner als auch klassischer Architektur. Die neue Farbrange „Selection MX“ bietet zudem 10 farblich abgestimmte Musterkombinationen für Kassette, Blende und Markisentuch.