Privatsphäre unterm Markisenhimmel

Markisendach lässt sich rundherum schließen

Erscheinungsdatum: 21.01.2020 - Endverbrauchermedientext

Freistehende Terrassendächer sind seit Jahren beliebt. Denn man kann sie an jedem Lieblingsplatz im Garten aufstellen oder auch direkt am Haus. Sie schützen vor Sonne, Wind und Regen und lassen sich vielfach bis in den Herbst hinein nutzen. Hierfür hat Markisenspezialist markilux sein Markisendach mit einem neuen Seitenelement ausgestattet, das sich einfach auf- und zuziehen lässt.

Der Sommer lockt nach draußen, in den Garten oder auf die Terrasse. Hier kann man seinen Hobbys nachgehen oder einfach vom Alltag ausspannen. Dieser Rückzug ins Private sollte am besten bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit möglich sein.

Ganz privat durch Schiebeelemente

Einen geschützten Raum im Freien bietet hierfür das Markisendach „markilux markant“ von markilux. Denn es lässt sich mit mehreren Seitenelementen rundum schließen. Die mit Markisentuch bespannten Aluminiumrahmen namens „format slide“ laufen dazu geräuscharm in Bodenschienen aus Edelstahl. Wer ungestört sein möchte, verschiebt die Seitenelemente einfach und öffnet sie, wenn der Blick wieder frei sein soll. Das variable System bietet außerdem Schutz vor Wind und Regen. Es lässt sich zudem für gezielten Durchblick mit schmalen Panoramafenstern ausstatten. Für diejenigen, die sich einen dauerhaften Sichtschutz wünschen, gibt es das Seitenelement auch als fixierbare Variante. Stattet man das Markisendach dazu noch mit den LED-Lichtsystemen und Wärmestrahlern des Herstellers aus, kann man den Freisitz bis in den Abend hinein und auch bei kühlerem Wetter nutzen.

1.591 Zeichen

Downloads

Bildunterschrift

Das Markisendach „markilux markant“ von markilux bietet mit dem tuchbespannten Seitenelement „format slide“ variablen Schutz vor Wind, Regen und fremden Blicken. Denn es lässt sich bequem auf- und zuziehen.